Ein Schlager macht Geschichte

  • 1915 schreibt ein junger Soldat (Hans Leip) ein Gedicht über Liebe und Abschied.
  • 1938 vertont Norbert Schultze die Zeilen,
  • 1939 erscheint eine Schallplatte von Lale Andersen.

Die Schallplatte und die Partitur verkauften sich schlecht.

Am 17. April 1941, nach dem deutsch-italienischen überfall kapituliert Jugoslawien. Zwei Tage später der Soldatensender Belgrad wurde in Betrieb genommen. Der Sender war von Narvik bis Nordafrika zu empfangen und hatte bis zu 6 Millionen Zuhörer auf beiden Seiten der Fronten.

Schallplatten wurden vom Reichssender Wien zur Verfügung gestellt. Zufällig hatte der Soldatensender Belgrad auch das oben erwähnte Lied gesendet, und auf Wunsch der deutschen Soldaten musste er es immer wieder spielen, bis es zur Erkennungsmelodie des Zapfenstreiches um zehn Uhr abends wurde. Die Legende von Lili Marleen wurde geboren.